Deutschland lehnt österreichische Alkomaten ab

18. Jänner 2002, 18:37
6 Postings

Kein Verlass auf Messergebnisse von Siemens-Alkomaten

Salzburg/München - In Deutschland werden Messergebnisse von österreichischen Alkomaten, wenn diese von der Firma Siemens sind, nicht anerkannt. So gelang es jüngst einem deutschen Autofahrer, der in Salzburg mit 1,9 Promille erwischt worden war, in seiner Heimat ungeschoren davon zu kommen.

In Österreich musste der Alkolenker natürlich seinen Führerschein abgeben und Geldstrafe bezahlen, doch das Verfahren in Deutschland wurde eingestellt. Grund: Auf den Siemens-Alkomaten (made in Germany) sei kein Verlass. Das Gerät könne zu leicht durch störende Einflüsse im Nahbereich - etwa Zigarettenrauch - verfälschte Ergebnisse liefern. Die heimischen Sicherheits- und Justizbehörden vertrauen hingegen seit Jahren - unter anderem - auf die Siemens-Alkomaten. Jedes Gerät wird alle sechs Monate überprüft. (simo, DER STANDARD Print-Ausgabe 18.1.2002)

Share if you care.