25 Cent Lkw-Maut pro Kilometer

17. Jänner 2002, 20:09
1 Posting

Generalverkehrsplan ist ein Verkehrs-Schuldenpaket

Wien - Die Lkw-Maut soll 0,25 Euro (3,44 Schilling) pro Kilometer betragen und nicht wie bisher vom Verkehrsministerium angepeilt 0,22 Euro (drei Schilling). Das zumindest steht im Generalverkehrsplan, den die Regierung kommende Woche offiziell vorstellen will (das Papier liegt dem STANDARD vor).

Mit der Maut soll der Ausbau der österreichischen Verkehrsinfrastruktur finanziert werden: Insgesamt sollen in den kommenden drei Jahrzehnten 45 Milliarden Euro (rund 620 Milliarden Schilling) in das Verkehrsnetz gesteckt werden. Eine Verschuldung der Straßen- und Schieneninfrastrukturgesellschaften des Bundes von bis zu 32,7 Milliarden Euro ist vorgesehen. Eine Tilgung der Verbindlichkeiten soll bis etwa 2070 erfolgen.

Die SPÖ fürchtet eine Rekordverschuldung. Das Schnüren eines Verkehrs-schuldenpaketes in Zeiten eines Nulldefizits sei unseriös. (chr, DER STANDARD Print-Ausgabe 18.1.2002)

Share if you care.