Königin Elizabeth II. muss schon wieder sparen

17. Jänner 2002, 16:56
posten

Nach Yacht soll Queen auch noch auf ihren Zug verzichten

London - Die britische Königin muss Zeitungsberichten zufolge möglicherweise auf ihren Luxuszug verzichten, der jährlich 600.000 Pfund (973.236 Euro/13,39 Mill. S) Unterhalt kostet. Eine endgültige Entscheidung solle aber erst nach dem diesjährigen 50. Thronjubiläum von Königin Elizabeth II. getroffen werden, berichtete die Tageszeitung "The Times" am Donnerstag.

Zumindest müsse die königliche Familie bereit sein, den Zug auch für andere Zwecke zur Verfügung zu stellen, sagte der königliche Buchhalter Michael Peat am Mittwochabend der BBC. Der "Royal Train" kostet demnach den Steuerzahler pro Reise rund 57.000 Euro (92.457 Euro/1,272 Mill. S).

Zuerst die Yacht und Nun der Zug

1997 war der mit Wohnzimmern, Büros, Schlafzimmern und Badezimmern ausgestattete Zug nach Angaben der "Times" bereits von 14 auf neun Waggons verkürzt worden. Die königliche Familie musste 1997 bereits auf die Yacht "Britannia" verzichten. Das 6.000-Tonnen-Schiff hatte in 44 Dienstjahren mehr als eine Million Seemeilen (1.852.000 km) zurückgelegt. (APA/Reuters)

Share if you care.