Israelische Soldaten erschießen militanten Palästinenser

17. Jänner 2002, 09:15
2 Postings

Zwischenfall bei Nablus

Nablus - Israelische Soldaten haben am Donnerstagmorgen einen bewaffneten Palästinenser in einem Vorort von Nablus im Westjordanland erschossen, wie aus israelischen und palästinensischen Sicherheitskreisen verlautete. Bei dem 42-jährigen Hamid Ahmed Ali Abdullah soll es sich nach palästinensischen Angaben um ein Mitglied der "Brigade der Al-Aksa-Märtyrer" handeln.

Abdullah sei bewaffnet gewesen und habe sich mit weiteren bewaffneten Palästinensern einen Schusswechsel mit israelischen Soldaten unweit eines Flüchtlingslagers bei Nablus geliefert. Eine offizielle Stellungnahme der israelischen Armee lag zunächst nicht vor. In israelischen Sicherheitskreisen wurde der Zwischenfall bestätigt. (APA/Reuters)

Share if you care.