Mutmaßlicher "Schuhbomber" als El-Kaida-Terrorist angeklagt

17. Jänner 2002, 08:48
posten

Versuch mit Sprengladung American-Airlines-Flug zur Explosion zu bringen

Washington - Der mutmaßliche "Schuhbomber" Richard Reid ist am Mittwoch in den USA als El-Kaida-Terrorist angeklagt worden. Reid soll am 22. Dezember auf einem American-Airlines-Flug von Paris nach Miami versucht zu haben, die Maschine mit in seinen Turnschuhen verborgenen Sprengladungen zur Explosion zu bringen.

Wie Justizminister John Ashcroft mitteilte, werden Reid unter anderem Anwendung einer Massenvernichtungswaffe und versuchter Mord an Flugzeugpassagieren zur Last gelegt. Reid droht eine lebenslange Haftstrafe.

Der britische Staatsbürger Reid hatte am 22. Dezember 2001 an Bord einer Maschine der US-Gesellschaft American Airlines auf dem Flug von Paris nach Miami versucht, Sprengstoff in seinen Schuhen zu zünden. Passagieren und Besatzung gelang es, ihn rechtzeitig zu überwältigen. Reid sitzt derzeit in den USA im Gefängnis. (APA,dpa)

Share if you care.