Handball: Furioses ÖHB-Team feierte Kantersieg über Finnland

17. Jänner 2002, 10:52
posten

Ein weiterer Schritt in Richtung Sieg in der Quali-Gruppe

Lustenau - Österreichs Herren-Handball-Nationalteam hat am Mittwoch einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Sieg in der WM- Qualifikationsgruppe 3 getan, was zur Teilnahme an den Playoff- Partien berechtigen würde. Die Osmann-Truppe feierte gegen Finnland vor 1.700 Zuschauern in Lustenau einen 30:20 (16:9)-Kantersieg.

Damit baute sie am dritten Spieltag als nunmehr einzige ungeschlagene Mannschaft der Gruppe den Vorsprung auf zwei Punkte aus. Mit einem Erfolg im Rückspiel am Sonntag in Helsinki würde das Tor zum Playoff weit offen stehen.

Galic und Co. setzten das von Trainer Rainer Osmann verordnete taktische Konzept perfekt um. Mit Ausnahme des 0:1 in der vierten Minute lagen die Österreicher stets in Front, bauten die Führung kontinuierlich aus und erlaubten sich im Gegensatz zu manch vorangegangener Partie keine Schwächephase. Überragender Mann der ÖHB -Truppe, die vor allem in der Deckungsarbeit überzeugte, war Torhüter Huemer, der nicht weniger als 21 Würfe parierte.(APA)

WM-Qualifikation - Gruppe 3:

  • Österreich - Finnland 30:20 (16:9) Lustenau, 1.700 (ausverkauft), Kohout/Dolejs (CZE). Tore für Österreich: Galic 9/1, Szilagyi 6, Graf 6, Fölser 4, Szlezak 2, Varga 1, A. Stachelberger 1, Kainmüller 1

    Donnerstag (17:00): Georgien - Niederlande

    Share if you care.