Südafrikanischer Amokschütze verletzt 14 Menschen

16. Jänner 2002, 20:08
posten

Betrunkener Weißer feuerte auf mit Schwarzen besetzte Taxis

Rustenburg - Ein betrunkener Amokschütze hat in der Nähe der südafrikanischen Stadt Rustenburg 14 Menschen angeschossen. Vier Insassen eines Taxis seien schwer verletzt worden, teilte die Polizei in der 100 Kilometer westlich von der Hauptstadt Pretoria gelegenen Stadt am Mittwoch mit. Der 42-jährige Weiße habe mit einem Gewehr auf vorbeifahrende Minibus-Taxis gezielt, die vorwiegend mit Schwarzen besetzt gewesen seien. Insgesamt gerieten neun Fahrzeuge in sein Schussfeld.

Polizisten nahmen den Schützen einige Stunden nach dem Vorfall fest. Auch 24 Stunden nach der Tat stand der Mann noch so stark unter Alkohol, dass er nicht vernehmungsfähig war. Einen rassistischen Hintergrund wollte die Polizei nicht ausschließen. Das südafrikanische Justizministerium sprach von einer rassistisch motivierten Tat und rief dazu auf, Rassisten aus der Gesellschaft auszuschließen. (APA)

Share if you care.