Indonesische Boeing musste in Fluss notlanden

16. Jänner 2002, 16:27
posten

Zahlreiche Passagiere verletzt

Jakarta - Eine Boeing der indonesischen Fluglinie Garuda ist am Mittwoch in einem Fluss der Insel Java notgelandet.

Mehrere Verletzte

Wie der Flughafen von Yogyakarta auf Java mitteilte, wurden bei der Landung im Fluss Bengawan Solo im Zentrum der Insel mehrere Menschen verletzt. Zwölf der 51 Passagiere seien in ein Krankenhaus in der westindonesischen Stadt Solo eingeliefert worden, teilte die Polizei mit. Eine Krankenhausschwester sprach dagegen von 21 Verletzten.

Nach Angaben des Flughafens war vermutlich ein technischer Fehler die Ursache für die Notlandung. Die Boeing 737 sei nicht sehr stark beschädigt, nur die linke Tragfläche sei gebrochen. Die Maschine kam von der Insel Lombok in der Nähe von Bali und war auf dem Weg nach Yogyakarta. Die Unglücksstelle liegt 30 Kilometer nordöstlich des Flugziels.(APA)

Share if you care.