Kroatien sperrt Straßentransit für Mineralölprodukte

16. Jänner 2002, 12:11
posten
Zagreb - Die kroatische Regierung hat den Transitverkehr von Erdölprodukten auf den Straßen des Landes verboten. Seit Mitternacht dürften Öl und Benzin im Fernverkehr nur noch mit der Eisenbahn, in Pipelines oder auf Schiffen transportiert werden, berichtete das staatliche Fernsehen HRT am Mittwoch in Zagreb. Das Innenministerium begründe dies mit Umweltbedenken gegen den Transport mit Lastwagen, hieß es. In Slowenien und Bosnien-Herzegowina, die Kroatien als Transitland nutzen müssen, hat die neue Bestimmung zu offiziellen Protesten geführt, weil sie gegen gutnachbarliche Beziehungen und internationale Abkommen verstoße. (APA)
Share if you care.