Akropolis bald um eine Attraktion ärmer

16. Jänner 2002, 10:52
posten

Der Niketempel wird wegen Restaurierungsarbeiten vorübergehend abgebaut

Athen - Ab Ende Jänner werden Besucher auf der Athener Akropolis etwas vermissen: Aus Restaurierungsgründen wird derzeit der Niketempel auf der antiken Burg der griechischen Hauptstadt Stein für Stein abgebaut. Die Wiederherstellung des durch Witterungseinflüsse beschädigten Heiligtums aus der klassischen Epoche der Athenischen Demokratie wird nach Schätzung der Experten über ein Jahr dauern.

2003 soll der Wiederaufbau beginnen, der spätestens bei der Eröffnung der Olympischen Sommerspiele in Athen im August 2004 abgeschlossen sein soll.

Der Tempel war in den 20er Jahren des 5. vorchristlichen Jahrhunderts von dem Baumeister Kallikrates aus pentelischem Marmor errichtet worden. Im Jahre 1686 war der Tempel von den Osmanen abgerissen worden, die ihn im Kampf gegen die Venezianer als Geschützstellung benutzten. Nach der Befreiung Athens von den Türken wurden die Teile des Tempels 1835 bei einer Ausgrabung wiederentdeckt. Innerhalb von sieben Jahren wurde der Niketempel wiederaufgebaut. Hundert Jahre später wurde er wegen Problemen mit den Fundamenten erneut abgerissen und an etwas versetzter Stelle neu errichtet. Diesmal soll er wieder an seinen Originalplatz zurückkehren, nachdem die Fundamente nach neuesten technischen Erkenntnissen gesichert worden sind. (APA)

Share if you care.