Kuba bietet USA Unterstützung für Guantanamo-Haftlager an

15. Jänner 2002, 19:55
posten

Guantanamo wird weiter als okkupiertes Gebiet betrachtet

New York - Kuba hat den USA Hilfe für das Gefangenenlager auf dem US-Marinestützpunkt Guantanamo angeboten. Die Regierung in Havanna sei zur Kooperation bereit, obwohl sie von Washington nicht über die Verlegung von afghanischen Gefangenen auf den Stützpunkt informiert worden sei, hieß es in einer am Dienstag am UNO-Sitz in New York verbreiteten Erklärung.

"Trotz der erheblichen Verstärkung des Militärpersonals, die mit einer solchen Operation verbunden ist, empfinden wir dies nicht als eine Bedrohung der nationalen Sicherheit", erklärte die kubanische UNO-Mission. Kuba sei "zur Zusammenarbeit hinsichtlich medizinischer Dienste sowie der sanitären Versorgung in den umliegenden Gebieten unter unserer Kontrolle ... sowie in jede anderen nützlichen, konstruktiven und humanitären Weise bereit".

Zugleich wird in der Erklärung darauf hingewiesen, dass die USA nach kubanischer Auffassung Guantanamo okkupiert haben. Kuba sei nicht unabhängig gewesen, als das Gebiet 1903 vertraglich an die USA abgetreten worden sei. Amerikanische Streitkräfte seien damals nach Kuba gekommen, um eine Unabhängigkeitsbewegung gegen die spanischen Eroberer zu zerschlagen. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die zweite Gruppe der Gefangenen nach der Landung in Guantanamo

Share if you care.