Schlafplatz als "Lohn"

15. Jänner 2002, 21:41
2 Postings

Mutmaßlicher Päderast "half" Ausreißern

Wien - Wegen des dringenden Verdachtes des Kindesmissbrauchs ist am Montag, der 55-jährige Josef H. aus Wien-Donaustadt festgenommen worden.

Nach Angaben der Polizei bestehe der Verdacht, dass der verdächtige Mann mit einem 13-jährigen Ausreißer sexuellen Kontakt gehabt haben soll. Auf die Spur des Pädophilen waren die Beamten durch andere Jugendliche gekommen.

Bei einer Befragung am Kommissariat in der Donaustadt berichteten laut Polizei mehrere Jugendliche von dem 55-jährigen Stadlauer. Als die Polizei in der Wohnung des Mannes Nachschau hielt, wurde dort ein 13-jähriger Knabe gefunden, der bereits seit Juli vergangenen Jahres aus einer Wohngemeinschaft abgängig gemeldet war. Der Jugendliche soll nach ersten Aussagen zum Ausgleich für sexuelle Handlungen das nur 90 Zentimeter breite Bett mit dem Verdächtigen teilen haben "dürfen". Auch Taschengeld habe es für ihn immer wieder gegeben.

Die Polizei schloss nicht aus, dass nicht nur der 13-jährige Bub, sondern auch noch weitere Jugendliche von dem 55-jährigen Mann in der Vergangenheit sexuell missbraucht wurden. Geschädigte können sich beim Journaldienst des Kommissariates Donaustadt unter der Tel. Nr. 20117/6613 melden. (APA, Der Standard, Printausgabe, 16.01.02)

Share if you care.