Entscheidung im Insolvenzverfahren gegen Prost auf Freitag verschoben

15. Jänner 2002, 17:50
posten

Investoren gesucht

Zürich - Im Insolvenzverfahren um das Formel-1-Team des ehemaligen Weltmeisters Alain Prost ist die für Dienstag angekündigte Entscheidung auf Freitag verschoben worden.

Das Team Prost braucht Investoren, die bereit sind, Schulden von umgerechnet 30,4 Millionen Euro (419 Millionen Schilling) zu tilgen. Vor wenigen Tagen hatte Prost neue Hoffnung geschöpft, denn eine Investorengruppe soll sich bereit erklärt haben, rund 50,7 Millionen Euro (698 Millionen Schilling) zur Verfügung zu stellen. Prost hatte für die WM-Saison 2002, für die das Team auf der provisorischen Startliste figuriert, ein Budget von rund 73 Millionen Euro (1,002 Milliarden Schilling) erstellt. (APA/SIZ)

Share if you care.