"Unzüchtig gekleidete" Frauen in Sambia überfallen

15. Jänner 2002, 20:42
1 Posting

Jugendliche rissen Frauen die Kleider vom Leib

Lusaka - In Lusaka, der Hauptstadt Sambias, haben Jugendliche Dutzenden Frauen die Kleider vom Leib gerissen, weil sie angeblich "unzüchtig" gekleidet waren. Hunderte Jugendliche hätten sich an den Übergriffen beteiligt, die sich vor allem gegen Frauen richteten, die Miniröcke oder Hosen trugen, wie Zeitungen am Dienstag berichteten.

Die Jugendlichen hätten vorgegeben, im Namen des neuen Präsidenten Levy Mwanawasa zu handeln, der "anzüglich und provozierend" angezogene Frauen kritisiert haben soll.

Mwanawasa, der erst seit Anfang Jänner im Amt ist, verurteilte jedoch die Übergriffe und sagte, er habe keine neue Kleiderordnung erlassen. Wegen der Übergriffe seien auch 20 Mitglieder von Mwanawasas Partei MMD festgenommen worden, teilte die Polizei mit. Das elf Millionen EinwohnerInnen zählende Sambia gilt als sehr konservatives Land. (APA/Reuters)

Share if you care.