ORF olympiareif - 300 Stunden live

15. Jänner 2002, 14:56
posten

Berichterstattung aus Salt Lake umfangreich wie nie

Wien - Der ORF Sport präsentierte am Dienstag am Wien sein umfassendes Programm für die 19. Olympischen Winterspiele in Salt Lake City. Nicht weniger als 300 Stunden live machen ORF1 vom 8. bis zum 24. Februar zum Olympiasender. Insgesamt 140 Mitarbeiter, darunter 100 Techniker, fünf mobile Übertragungseinheiten und 23 Kameras sorgen dafür, dass zusätzlich zum Host-Broadcaster ein spezielles österreichisches Programm gesendet werden kann. Das Unternehmen Olympia kostet den ORF rund 14,5 Mio. Euro (200 Mio. S). Von 16:00 Uhr bis 06:00 Uhr früh wird live von den Sportstätten und auch aus dem Olympiastudio im Österreich-Haus berichtet.

"Nie zuvor hat der ORF Sport von einem sportlichen Ereignis so umfangreich berichtet wie von den Olympischen Spielen in Salt Lake City. Wir werden unsere Zuschauer über alle Wettbewerbe umfassend informieren. Dazu bieten wir regelmäßige Zusammenfassungen des Tagesgeschehens, Hintergrundberichte und informative Storys über Land und Leute", meinte ORF-Sportchef Elmar Oberhauser. (APA)

Share if you care.