UNO startet weltweit größte Umweltstudie

15. Jänner 2002, 11:56
posten

Projektziel ist die Erarbeitung einer "Null-Linie", mit der in Zukunft weltweit Veränderungen verglichen werden können

Nairobi/Kenya - Am Dienstag ist laut UNO die weltweit größte Umweltstudie gestartet. Vier Jahre lang werden etwa 1.500 Wissenschaftler der Vereinten Nationen den globalen Öko-Zustand untersuchen. Projektziel ist die Erarbeitung einer "Null-Linie", mit der in Zukunft weltweit Veränderungen verglichen werden können. Das Vorhaben "Millenium Ecosystem Assessment" soll die bisher umfassendste Bestandsaufnahme des Zustands der Weltmeere, Flüsse, Wälder und landwirtschaftlichen Anbauflächen werden.

Nach Angaben des UN-Umweltprogramms (UNEP) kostet das Millennium-Vorhaben rund 23,5 Mio. Euro. Die Studie wurde in den vergangenen drei Jahren vom UN-Entwicklungsprogramm, der UNEP, der Weltbank sowie dem World Resources Institute entworfen. Um die Durchführbarkeit der Millennium-Studie zu demonstrieren, wurde eine Pilotanalyse des globalen Ökosystems (PAGE) vorgeschaltet. Die Ergebnisse wurden bereits im Vorjahr in einer fünf-teiligen Serie veröffentlicht. (pte)

Share if you care.