CIA dementiert Bericht über Flucht Bin Ladens

16. Jänner 2002, 16:34
1 Posting

US-Kampfflugzeuge suchen neue Ziele in Afghanistan

Washington/Kabul - Mit einem ungewöhnlichem Dementi hat der amerikanische Geheimdienst CIA einen amerikanischen Fernsehbericht zurückgewiesen, wonach die Agentur von der Flucht Osama bin Ladens aus Afghanistan ausgehe. "Dies ist falsch. Zu einem solchen Schluss sind wir nicht gekommen", teilte der CIA am Dienstagabend in einer Stellungnahme mit. Der Geheimdienst reagiert normalerweise nicht mit formellen Stellungnahmen auf Presseberichte.

Der Fernsehsender ABC hatte berichtet, Bin Laden sei nach Überzeugung des CIA wahrscheinlich in der ersten Dezemberwoche aus der Tora-Bora-Gegend verschwunden und per Schiff aus der Region geflüchtet. Dies sei die Schlussfolgerung einer vertraulichen Analyse, die CIA-Direktor George Tenet vergangene Woche zugegangen sei.

Internationaler Flughafen wiedereröffnet

Nach der Zerstörung vermuteter Taliban- und El-Kaida-Verstecke im Osten Afghanistans wollen die USA mit weiteren Angriffen verhindern, dass sich die Taliban- und El-Kaida-Kämpfer neu gruppieren. US-Kampfflugzeuge hätten am Mittwoch nach weiteren Zielen gesucht, verlautete aus US-Regierungskreisen. US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld sagte, das Militär habe die Durchsuchung von El-Kaida-Lagern, in denen möglicherweise Massenvernichtungswaffen hergestellt worden seien, fast abgeschlossen.

Die afghanische Übergangsregierung teilte mit, sie werde auf der internationalen Geberkonferenz in der kommenden Woche in Tokio eine Wiederaufbauhilfe von zunächst 22 Milliarden Dollar (25 Milliarden Euro) fordern.

In Kabul wurde Afghanistans einziger internationaler Flughafen wiedereröffnet, der durch die US-Luftangriffe zerstört worden war. Eine Boeing 727, die einzige einsatzbereite Maschine der afghanischen Fluggesellschaft Ariana, hob am Mittwoch zu einem symbolischen Start ab, um kurz darauf wieder zu landen. Sechs Maschinen waren durch die Luftangriffe zerstört worden. (APA/dpa/Reuters)

Share if you care.