Israelische Armee riegelt erneut Tulkarem ab

15. Jänner 2002, 06:00
1 Posting

Nach Tod eines Soldaten

Jerusalem - Die israelische Armee hat am späten Montagabend nach dem Tod eines Soldaten erneut die Stadt Tulkarem im nördlichen Westjordanland abgeriegelt. Das berichtete Radio Israel. Bei dem vorausgegangenen Anschlag, zu dem sich der militante Flügel der palästinensischen Fatah-Organisation, die "Al Aksa-Brigaden", bekannten, war am Montagabend in der Nähe von Tulkarem auch ein Offizier verwundet worden.

Dort war Stunden zuvor der von Israel gesuchte Palästinenser Raed Karmi bei einer Explosion ums Leben gekommen. Obwohl Israel keine offizielle Stellungnahme abgab, gingen palästinensische Kreise von der Liquidierung des 30-jährigen aus. Dies wurde durch einen israelischen Minister indirekt bestätigt. Die "Al Aksa-Brigaden", deren Führer Karmi in Tulkarem war, kündigten "baldige Vergeltung" an. (APA/dpa)

Share if you care.