Die "Null-Linie" der Erde

15. Jänner 2002, 10:06
1 Posting

UNO beginnt mit dem bisher größten Umwelt-Check-up unseres Planeten - globale Bestandsaufnahme wird vier Jahre dauern

Bangkok - Der bisher größte Umwelt-Check der Erde soll am Dienstag offiziell beginnen. Rund 1.500 Wissenschafter werden vier Jahre lang in einer weltweiten Umweltstudie der Vereinten Nationen den Stand der ökologischen Zerstörung rund um den Erdball untersuchen. Das Projekt solle eine "Null-Linie" erarbeiten, mit der Forscher künftig weltweit die Veränderungen vergleichen könnten, sagte der Exekutivdirektor des UN-Umweltprogramms UNEP, Klaus Töpfer.

Das Vorhaben namens "Millennium Ecosystem Assessment" (Millennium-Studie der Ökosysteme) wird die bisher umfangreichste Bestandsaufnahme des Zustands der Weltmeere, Flüsse, Wälder und landwirtschaftlichen Anbauflächen werden. Es kostet nach UNEP-Angaben umgerechnet 23,5 Millionen Euro. "Am Beginn dieses Jahrtausends möchten wir wissen, was verfügbar ist für meine Generation und die Generationen, die kommen werden - eine Null- Linie", sagte Töpfer in einem Gespräch mit der Deutschen Presse- Agentur. (APA/dpa)

Share if you care.