Aktion gegen Abwracken "giftiger" Schiffe in der Türkei

14. Jänner 2002, 22:10
posten

Mehrere Greenpeace-Mitarbeiter wurden festgenommen

Izmir - Greenpeace-Aktivisten haben am Montag gegen Giftmüllimporte und das Abwracken von "giftigen" Schiffen an der türkischen Ägäisküste protestiert. Während der Aktion in Aliaga unweit von Izmir wurden 15 Mitglieder der Umweltorganisation in Polizeigewahrsam genommen, berichtete die Nachrichtenagentur Anadolu Ajansi.

Die Umweltschützer waren mit dem Greenpeace-Flaggschiff "Rainbow Warrior" gekommen und hatten ein einer Schweizer Firma gehörendes Schiff besetzt. Die Umweltschützer fordern, dass die Schiffe vor dem Abwracken in der Türkei zunächst von giftigen Bestandteilen wie Asbest befreit werden. (APA/dpa)

Share if you care.