Sprachen und internationales Recht: Neue Lehrgänge

14. Jänner 2002, 20:54
posten

Universität Salzburg plant zwei neue postgraduale Ausbildungsprogramme

Salzburg - Die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg plant zwei neue postgraduale Ausbildungsprogramme im Wirtschaftsrecht. In beiden Lehrgängen soll die zunehmende Internationalisierung des Rechts berücksichtigt werden.

Thomas Eilmansberger vom Institut für Europarecht schickt etwa Studierende ein Semester lang an die Kooperationsuniversität, die University of the Pacific-McGeorge School of Law in Sacramento (Kaliforien). Dort lernen künftige Anwälte internationales und europäisches Recht aus der Perspektive dies- und jenseits des Atlantiks. Studiendauer: ein Jahr, der Unterricht erfolgt nur in Englisch, Abschluss: "Master of Law". Voraussichtlicher Beginn dieses postgradualen Studiums ist September 2003.

Das zweite Ausbildungsprogramm betrifft den Ausbau des bereits etablierten Universitätslehrganges für Wirtschaftsjuristen. Das postgraduale Studium soll um ein Semester erweitert werden und mit dem akademischen Grad "Master of Business Law" abschließen. Das Studium umfasst österreichisches und internationales Wirtschaftsrecht und wird in Deutsch und Englisch abgehalten. (aw, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 15. 1. 2002)

Share if you care.