UNHCR fordert von Pakistan Öffnung der Grenzen

14. Jänner 2002, 20:02
posten

Bislang dürfen nur Afghanen mit gültigen Reisedokumenten einreisen

Islamabad - Das UNO-Flüchtlingshilfswerk (UNHCR) hat Pakistan aufgefordert, seine Grenze für 13.000 afghanische Flüchtlinge zu öffnen. Der Sprecher der Organisation, Yusuj Hassan, erklärte am Montag in Islamabad, die Menschen strömten seit dem vergangenen Monat in die afghanische Grenzstadt Khaman südlich von Kandahar. Allein in den vergangenen zwei Tagen seien dort 6.000 Menschen eingetroffen, die nun ungeschützt der Kälte ausgesetzt seien. Pakistan lässt nur Afghanen mit gültigen Reisedokumenten einreisen.

Viele der Afghanen hätten erklärt, sie hätten wegen mangelnder Versorgung ihre Heimatdörfer verlassen oder seien vor bewaffneten Banden geflohen, wie Hassan sagte. Bei einigen Kindern in Chaman seien Masern festgestellt worden. Das UNHCR versorge die Menschen mit Nahrungsmitteln und Wasser und habe Decken verteilt, erklärte Hassan weiter. Für eine angemessene medizinische Versorgung müsse Pakistan jedoch seine Grenze öffnen. (APA/AP)

Share if you care.