Eiskunstlauf-EM: Jonas übersprang Hürde Qualifikation

14. Jänner 2002, 18:38
posten

Der Österreicher schaffte es erstmals in seiner Karriere in das Kurzprogramm, die Russen dominierten den Auftakt

Lausanne - Der Wiener Clemens Jonas hat am Montag erstmals die Qualifikation einer Eiskunstlauf-Europameisterschaft überstanden. Der 21-Jährige klassierte sich bei den Titelkämpfen in Lausanne in der B-Gruppe unter 18 Startern an 14. Stelle und nimmt damit das Kurzprogramm am Dienstag (18:30 Uhr) als 27. in Angriff. Die Top 24 der 30 im Bewerb verbliebenen Läufer erreichen die Kür am Donnerstag. Jonas war bisher 1999 und 2001 bei Europameisterschaften dabei gewesen und hatte jeweils als Gesamt-31. den Aufstieg verpasst.

Die Konkurrenz wurde trotz der verletzungsbedingten Abwesenheit von Titelverteidiger Jewgenij Pluschenko von den Russen dominiert. Der zweifache Europameister Alexej Jagudin siegte trotz eines unsauberen vierfachen Toeloops wie erwartet in Gruppe A vor seinem Landmann Ilja Klimkin, in Pool B lag deren Landsmann Alexander Abt voran. Hinter dem 25-Jährigen landete der Franzose Brian Joubert, dessen Landsleute Frederic Dambier (B-4.) und Gabriel Monier (A-5.) komplettierten das überraschend starke Abschneiden der Grande Nation. (APA)

Qualifikation Herren:

  • Gruppe A: 1. Alexej Jagudin 0,4 Punkte - 2. Ilja Klimkin (beide RUS) 0,8 - 3. Iwan Dinew (BUL) 1,2 - 4. Stephane Lambiel (SUI) 1,6 - 5. Gabriel Monnier (FRA) 2,0 - 6. Sergej Davydow (BLR) 2,4
  • Gruppe B: 1. Alexander Abt (RUS) 0,4 - 2. Brian Joubert (FRA) 0,8 - 3. Dmitri Dmitrenko (UKR) 1,2 - 4. Frederic Dambier (FRA) 1,6 - 5. Andrejs Vlascenko (GER) 2,0 - 6. Kevin van der Perren (BEL) 2,4 - weiter: 14. Clemens Jonas (AUT) 5,6
    Share if you care.