35 Prozent der Internet-User buchen online Reise, Flug oder Mietwagen

14. Jänner 2002, 15:06
1 Posting

Knapp 50 Prozent der webaktiven Österreicher informieren sich im Internet über Reisen

Das Internet gewinnt als Informationsquelle und Buchungsinstrument im Reisebereich zunehmend an Bedeutung. 35 Prozent der österreichischen Internet-User haben bereits eine Reise, einen Flug bzw. Mietwagen oder ein Hotel im Web gebucht. Dies geht aus einer heute, Montag, veröffentlichten Studie des Online-Marktforschungsinstituts marketagent.com hervor, bei der rund 2.400 Internetnutzer im Dezember 2001 und Jänner 2002 befragt wurden.

Knapp die Hälfte der Befragten haben sich im Netz nur informiert. Jeder sechste Internet-User verzichtet auf die virtuelle Unterstützung bei der Reiseplanung und -buchung vollkommen verzichtet.

Schnäppchen

Für eine Reise-Buchung im Internet sprechen laut Studie die Unabhängigkeit von den Öffnungszeiten (80,8 Prozent), die Bequemlichkeit (71,5 Prozent), der fehlende Zeitdruck (63,1 Prozent) und die bessere Suchmöglichkeit (56,9 Prozent). Nur rund 45 Prozent der Befragten sehen die Vorteile in der Preisersparnis und im Auffinden besonderer Schnäppchen.

Das größte Hindernis bei der Online-Reisebuchung stellt laut Studie die mangelnde persönliche Beratung dar. Immerhin rund 39 Prozent der Befragten bewerten das persönliche Gespräch im Reisebüro zumindest mit "wichtig". Lediglich 3,3 Prozent sind der Meinung, dass die face-to-face Beratung als völlig unwichtig einzustufen ist.

47 Prozent der Befragten planen in den nächsten 12 Monaten eine Online-Reisebuchung, so die Studie weiter. Nur 12 Prozent der Internet-Nutzer bewerteten ihre letzte übers Web gebuchte Reise mit einer schlechteren Note als "gut". (APA)

Share if you care.