SMS oder SOS. Reden statt senden

14. Jänner 2002, 14:21
posten

Bertha von Suttner Preis 2002 mit hoher Beteiligung

Der Bertha von Suttner Plakatpreis trägt 2002 das Motto „SMS oder SOS. Reden statt senden“. Das offensichtlich aktuelle Themen hat die Kreativität der Jugendlichen besonders stark inspiriert.

Knapp drei Monate vor Einsendeschluss sind bereits zahlreiche Entwürfe eingegangen. Der Bertha von Suttner Preis wird 2002 bereits zum fünften Mal ausgeschrieben und ist ein Plakatwettbewerb für alle niederösterreichischen Schüler ab der neunten Schulstufe.

Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Themen und Problemen

Initiatoren sind die heimatwerbung niederösterreich, sowie das Landesjugendreferat Niederösterreich. Ziel ist, ganz im Sinne des Toleranzgedankens von Bertha von Suttner, dass junge NiederösterreicherInnen sich mit aktuellen gesellschaftlichen Themen und Problemen visuell kritisch auseinandersetzen: in Form von Plakatentwürfen.

Die heimatwerbung kommt nicht nur für den Druck der 1000 Großplakate auf, sondern affichiert sie auch kostenlos in ganz Niederösterreich. „So können alle die kreativen Botschaften der SchülerInnen sehen.“ (red)

Der Einsendeschluss ist der 12. April 2002. Nähere Informationen erteilt das Jugendreferat Niederösterreich, Tel.: 02742/9005-1-3628. Einsendungen sind unter dem Kennwort „Plakatwettbewerb“ an das Landesjugendreferat Niederösterreich, Landhausplatz 1, Haus Nr. 9, 3109 St. Pölten, zu richten.
  • Das Sieger-Sujet aus dem Jahre 2001
    foto: heimatwerbung

    Das Sieger-Sujet aus dem Jahre 2001

Share if you care.