Eine Tour durchs Netz

15. Jänner 2002, 15:12
posten

Eislaufen: Männersache? - Sportlerinnen in Afghanistan - Mentoring-Programm für Frauen

Ein Hilfsprogramm der besonderen Art verhilft seit 1995 Kriegswitwen und verarmten Frauen aus dem kriesengeschüttelten Eritrea zu einer bescheidenen aber überaus wichtigen Lebensgrundlage: Einem Esel. Hintergrund für diese Maßnahme ist die fehlende Infrastruktur in Eritrea, die Frauen zwingt, Wasservorräte kilometerweit zu schleppen.

Weiterlesen von "Verdienst hängt vom Tier ab" unter: http://www.rundschau-online.de/euskirchen/2346136.html

Dass das Schlittschuhfahren bis vor gar nicht allzu langer Zeit - zumindest in den "gehobenen Kreisen" - noch reine Männersache war, ist heute kaum noch vorstellbar. Heike Michel blickt auf die Geschichte des Eislaufens und hat einige Geschichten und Legenden ausgegraben.

Weiterlesen unter: http://www.morgenweb.de

Afghanistans Sportlerinnen können damit rechnen, ab 2004 wieder bei den Olympischen Spielen teilnehmen zu können. In welchen Sportarten, können Sie weiterlesen

unter: http://www.op-online.de/8_128_53365.html

In Deutschland sorgt derzeit ein konzernübergreifendes Frauen-Mentoring-Programm für Aufsehen. Frauen aus den unterschiedlichsten Bereichen sollen unternehmenübergreifend auf Führungspositionen vorbereitet werden.

Weiterlesen unter: www2.handelsblatt.com

Share if you care.