Hemingways "Alter Mann" gestorben

14. Jänner 2002, 18:53
1 Posting

Der 104-Jährige Gregorio Fuentes war Vorbild für legendäre Romanfigur

Cojimar - In Kuba ist am Sonntag Gregorio Fuentes, das Vorbild für den "Alten Mann" in Ernest Hemingways Erzählung "Der alte Mann und das Meer", im Alter von 104 Jahren gestorben. Er entschlief Freunden zufolge am Morgen in seinem Haus in dem Fischerdorf Cojimar östlich von Havanna, von wo er Hemingway während dessen Zeit in Kuba regelmäßig aufs Meer mitgenommen hatte. Hemingway gestaltete die Hauptfigur seiner 1952 veröffentlichten Erzählung nach Fuentes und erzählte, wie "der alte Mann" den Fisch seines Lebens an der Angel hat und in einem unglaublichen Kampf an Bord zu holen versucht. In den vergangenen Jahren war Fuentes regelrecht zu einer touristischen Attraktion geworden.

Dank seiner Freundschaft mit Hemingway sei Fuentes "zu einem Symbol der kubanischen Fischerei und der Freundschaft unter Menschen" geworden, sagte Jose Miguel Diaz Escrich, Präsident des Hemingway Internationalen Seefahrtclubs Havanna. Alle hätten ihren Großvater und seine zahllosen Geschichten geliebt, sagte die Enkelin des Verstorbenen, America Aguas Fuentes. "Am liebsten erzählte er von der wunderbaren Zeit mit Hemingway, den er immer in Erinnerung behielt", fügte sie hinzu.

In einem Interview mit der Nachrichtenagentur Reuters sagte Fuentes vor kurzem, seit Hemingways Tod sei sein Leben nicht mehr dasselbe gewesen und er habe nie mehr wie in den alten Tagen gefischt. Hemingway verließ Kuba im Jahr 1959 und beging 1961 Selbstmord. Fuentes wurde am Nachmittag im Nachbardorf Guanabacoa begraben. (APA/Reuters)

Share if you care.