Neuer "Napster-Client" bereits im Netz aufgetaucht

13. Jänner 2002, 15:38
2 Postings

(Beta-)Software enthält weniger als 2 Prozent des alten Programms

Vier Jahre nach dem ersten Napster-Start geht die umstrittene Musiktauschbörse mit einer Test-Version ihres neuen Angebots wieder ins Netz. Die seit dem Sommer wegen eines Gerichtsstreits mit der Musikindustrie abgeschaltete Online- Tauschbörse hat am vergangenen Donnerstag die ersten überarbeiteten "Beta"-Versionen an etwa 20 000 ehemalige Napster-Benutzer herausgeben.

Weniger als 2 Prozent

Nach einem Bericht des "San Francisco Chronicle" enthält der neue Tausch-Service weniger als 2 Prozent des alten Programms, das einst von über 70 Millionen Nutzern kostenlos zum Tausch von Musikdateien angewendet wurde.

Wie verschiedene Newsdienste melden, ist die Beta-Version 3.1.2.7 des neuen Napster-Clients - für Windows - auf einigen einschlägigen Websites bereits als Download aufgetaucht - gegen den Willen der Betreiber Website.

Nur mit US- Kreditkarten-Nummer

Chip-Online berichtet, dass das 5,4 MByte große Tool nur zusammen mit einer US- Kreditkarten-Nummer funktioniert, obwohl der Service in der Beta-Phase kostenlos ist. Ohne diese Angaben sei es nicht möglich, einen User-Namen zu erlangen.

Launch im Frühjahr 2002

Ein öffentlicher Launch des neuen kostenpflichtigen Abonnements-Angebots werde in diesem Frühjahr erwartet. Analysten prophezeien Napster einen schwierigen Neu-Start neben der Konkurrenz der neuen Online- Musikdienste MusicNet und Pressplay, sowie einer Reihe von Tauschbörsen, die ihren Internet-Service weiterhin kostenlos anbieten. (dpa/red)

Linkk

Napster

Share if you care.