Agassi bangt um seine Karriere

14. Jänner 2002, 12:37
posten

Der US-Amerikaner mußte seinen Start wegen einer Handverletzung absagen - Auch Serena Williams nicht dabei

Melbourne - Schlechte Nachrichten über Absagen von Topspielern stellten am Montag, dem ersten Tag der Australian Open in Melbourne, das sportliche Geschehen in den Schatten. Titelverteidiger Andre Agassi schockte Veranstalter und Fans mit seinem Ausstieg wegen einer wieder akut gewordenen Handgelenksverletzung. Serena Williams sagte wegen einer Knöchelblessur ab, und die frühere Siegerin Mary Pierce gab nach nur vier Games ihrer Erstrunden-Partie auf.

Agassi betroffen

Agassi war sichtlich tief betroffen, als er sich Montag früh vor seinem Rückflug in die USA der Presse stellte. Nicht nur wegen der verpassten Chance, einen vierten Titel im ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres zu gewinnen, sondern vor allem wegen neuerlichen Verletzung im bereits 1993 operierten Handgelenk, die sogar seine weitere Karriere gefährdet.

Bedrohung der Karriere

"Ich weiß, dass diese Verletzung lange Zeit zum Ausheilen braucht und bin beunruhigt, weil das in meinem Alter eine Bedrohung für die weitere Laufbahn darstellt", erklärte der 31-Jährige aus Las Vegas. "Da genügen einige Wochen weg vom Spitzensport und das Karriereende ist da." 1993 hatte Agassi nach einer ähnlichen Verletzung elf Wochen pausieren müssen. Die jüngste Blessur war nach dem Finale gegen Pete Sampras in Sydney aufgetreten.(APA/Reuters/AFP)

Share if you care.