Indien: Außenminister begrüßt Rede Musharrafs

13. Jänner 2002, 15:17
1 Posting

Singh fordert jedoch "konkrete Taten"

Neu Delhi - Der indische Außenminister Jaswant Singh hat das vom pakistanischen Präsidenten Pervez Musharraf angekündigte Vorgehen gegen militante Gruppen begrüßt. Gleichzeitig betonte Singh jedoch am Sonntag, Indien werde Musharraf an "konkreten Taten" messen. Eine Vermittlung durch ein Drittland im Kaschmir-Konflikt, wie es Musharraf angeregt hatte, schloss Singh aus.

Knapp einen Monat nach dem Attentat auf das indische Parlament hatte der pakistanische Präsident am Samstag in einer Rede an die Nation militanten Extremisten den Kampf angesagt. Er verbot fünf militante Kaschmir-Gruppen, die von Neu Delhi für den blutigen Anschlag verantwortlich gemacht werden. International wurde die Rede Musharrafs positiv aufgenommen. (APA)

Share if you care.