Gefangenenlager Guantanamo: Kuba bietet USA Zusammenarbeit an

12. Jänner 2002, 11:14
posten

Bei medizinischer Versorgung und Hygienemaßnahmen

Havanna - Die kubanische Regierung hat den USA die Zusammenarbeit bei der Inhaftierung afghanischer Kriegsgefangener auf der US-Militärbasis Guantanamo in Kuba angeboten. Bei der medizinischen Versorgung und Hygienemaßnahmen im Bereich rund um die US-Basis sei die Regierung zu einer Zusammenarbeit bereit, hieß es in einer am Freitag verbreiteten Erklärung.

Rot-Kreuz-Zugang

Kuba werde die Einrichtung des Gefangenenlagers nicht behindern. Zudem lobte die Regierung das Versprechen Washingtons, dem Roten Kreuz Zugang zu dem Stützpunkt zu gewähren.

Am Freitag waren die ersten 20 ehemaligen Taliban-Kämpfer und mutmaßliche El-Kaida-Mitglieder nach Kuba gebracht worden.

Isolationshaft

In Guantanamo entsteht derzeit ein Hochsicherheitsgefängnis für bis zu 2000 Gefangene. 50 Zellen sollen bereits bezugsfertig sein. Die Häftlinge sollen dort in Isolationshaft bleiben.

Die Guantanamo-Bucht ist seit dem spanisch-amerikanischen Krieg 1898 unter US-Kontrolle und seit 1903 formell gepachtet. Kuba fordert eine Rückgabe des Geländes, dass durch einen 27 Kilometer langen Zaun von der übrigen Insel getrennt ist.(APA/Reuters)

Share if you care.