Überreste eines Elefanten-Massakers in Tansania entdeckt

11. Jänner 2002, 21:59
posten

Mehr als 1.000 Elefantenstoßzähne sicher gestellt

Daressalam - Die Polizei in Tansania hat mehr als 1.000 Stoßzähne sicher gestellt, die wahrscheinlich von illegal getöteten Elefanten stammen. Der Polizeichef in der Hafenstadt Daressalam, Alfred Tibaigana, erklärte am Freitag, die 1.225 Stoßzähne seien in zwei Häusern gefunden worden. Nach der Entdeckung zwischen dem 6. und 9. Jänner seien zwei Tansanier in Haft genommen worden.

"Es gibt keine Elefanten in Daressalam", erklärte Tibaigana. "Sie müssen woanders getötet worden sein." Die Jagd auf Elefanten ist in Tansania unter bestimmten Bedingungen legal, in den Nachbarländern Kenia und Uganda jedoch verboten. Nach der UN-Konvention über den internationalen Handel mit gefährdeten Tierarten (CITES) sind Elefanten gefährdet, der Handel mit ihren Stoßzähnen ist jedoch in einigen Ländern erlaubt. (APA/AP)

Share if you care.