Viva Plus sendet - das entzürnt Viva 2-Fans

12. Jänner 2002, 19:00
6 Postings

Im Internet formiert sich Widerstand gegen Kommerzialisierung - Mit Umfrage

"Ich will Viva Zwei zurück!!!!!!! Ich will die Goldenen Zitronen wieder, Tocotronic, Charlotte, Rock, Zwobot usw usw usw!!!!!!!!!!", User Harry bringt auf den Punkt, was unzählige ZuschauerInnen in den Internet-Foren des neuen Musiksenders Viva Plus fordern. Der Sender sorgt für Empörung.

Am 7. Jänner startete der neue deutsche Musiksender aus dem Hause Viva und AOL Time Warner, der sich CNN zum Vorbild nahm, um den Verlustbringer Viva 2 zu ersetzen. Der Mitte der 90er Jahre gestartete Sender Viva 2 war mit seiner Zielgruppe der über 25-jährigen ein finanzieller Flop. Fans der frechen Moderatoren und der Musik abseits des Mainstreams sahen in dem Sender Kult, dem Unternehmen bescherte das Programm hingegen geringe Werbeeinnahmen.

Mit Viva Plus zauberte man der Zielgruppe der 14- bis 29-jährigen ein interaktives Menü aus Video-Clips und Live-Reportagen auf einem geteilten Bildschirm, dekoriert mit einem Schlagzeilenband am unteren Bildschirmrand. "Ich bin überzeugt, wir werden MTV von der Nummer Zwei im deutschen Musik-TV-Markt verdrängen", sagt Geschäftsführer Dominik Kaiser. Zwei Prozent Marktanteil in der Zielgruppe will man. Es formiert sich Widerstand.

Viva Zwei Resistance, kurz VZR, nennt sich selbst "die älteste Widerstandsseite rund um Viva Zwei". Im Forum wird aus dem Plus im Sendernamen schnell ein Minus, man fragt, "Machen wir unseren eigenen Sender?" oder kündigt Demonstrationen an.

"Good bye", sagt diese Site: www.goodbye-vivazwei.de.vu. Hier wird die Profillosigkeit der Musiksender beklagt. Infos über Sendungen oder ModeratorInnen werden zum Nachlesen angeboten.

Auch auf der Sender-Site www.vivaplus.tv selbst geht es ab. Im Forum reiht sich Beschwerde an Beschwerde. "Wir haben schon 2 Sender die Mainstream-Kacke bringen", ist hier zu lesen. Es wird "Neun live"-Niveau bescheinigt oder gereimt: "Vivaplus ... so ein Stuss". (red)

Share if you care.