Stoiber strebt Koalition mit der FDP an

11. Jänner 2002, 20:03
1 Posting

Atomausstieg soll gestoppt werden

München - Unions-Kanzlerkandidat Edmund Stoiber (CSU) strebt nach eigenen Angaben nach der Bundestagswahl am 22. September eine Koalition mit der FDP an. Die FDP sei der einzige potenzielle Partner der Union, sagte Stoiber am Freitag nach Angaben des Bayerischen Rundfunks in der ARD-Sendung "Farbe bekennen". Wenn CDU/CSU die stärkste Fraktion im Bundestag würden, hätten sie beste Voraussetzungen, eine Koalition mit der FDP zu bilden.

Der CSU-Vorsitzende kündigte für den Fall eines Wahlsieges an, die Ökosteuer nicht weiter zu erhöhen, den Atomausstieg rückgängig zu machen und die Novelle des Betriebsverfassungsgesetzes erneut zu überarbeiten. Für den Fall einer Wahlniederlage wolle er wieder bayrischer Ministerpräsident werden, sagte Stoiber. (APA/dpa)

Share if you care.