1,5 Millionen Pfund Bußgeld wegen Diskriminierung am Arbeitsplatz

12. Jänner 2002, 12:41
posten

Englische Bank zu Rekordsumme verurteilt

London - Die Rekordsumme von 1,5 Millionen Pfund (2,5 Millionen Euro) muss eine Londoner Bank wegen Diskriminierung an eine ehemalige Angestellte zahlen. Wie die Kommission für die Gleichstellung von Mann und Frau (EOC) am Freitag in London mitteilte, hatte die 35-jährige Julie Bower vor einem Arbeitsgericht gegen Ungleichbehandlung bei der Prämienausschüttung geklagt.

Die hochqualifizierte Analystin hatte im Frühjahr des vergangenen Jahres von ihrem Arbeitgeber, der Bank Schroder Securities Limited, rund 25.000 Pfund als Prämie erhalten. Ein Kollege im selben Rang hatte dagegen 650.000 Pfund bekommen. (APA)

Share if you care.