Homo Sapiens konnte schon früh denken

11. Jänner 2002, 18:50
posten

Forscherteam bestimmte Alter früher geometrischer Zeichnungen neu

Paris/Kapstadt - Den so genannten modernen Menschen gab es offenbar weit früher als bisher gedacht. Fein geschliffene Knochenspitzen und Ockergestein mit darauf eingeritzten geometrischen Figuren führten eine internationale Forschergruppe zu dem Schluss, dass der Homo Sapiens schon etwa 30.000 Jahre früher zu abstraktem Denken fähig war als zuvor angenommen.

Die von dem Archäologen Christopher Henshilwood vom Iziko Museum im südafrikanischen Kapstadt geführte Expertengruppe untersuchte die Objekte mit Hilfe der Thermoluminiszenz-Methode. Die Fundstücke aus der 300 Kilometer von Kapstadt entfernten Blombos-Höhle sind demnach rund 77.000 Jahre alt, teilten die Forscher aus Südafrika, Großbritannien und Frankreich mit.

Die Thermoluminiszenz-Methode beruht darauf, dass in einem Kristallgitter durch radioaktive Strahlung freie Elektronen dauerhaft angeregt werden können. Bei der Erwärmung etwa über 300 Grad (Celsius) werden Elektronen befreit, anschließend kehren sie auf einem höheren Energieniveau in ihren Ausgangszustand zurück. Ihre Energie geben sie in Strahlung ab. Aus der Temperatur, aus der Intensität und dem Spektrum der Thermolumineszenz und anderen Parametern lässt sich das Alter der Probe ermitteln. Die Methode findet besonders in der Archäologie Anwendung. (APA)

Share if you care.