Orchideenschau

11. Jänner 2002, 15:54
posten
Wien - Im Wiener Schmetterlingshaus im Burggarten ziehen neue farbenfrohe Gäste ein: Die Bundesgärten zeigen im Rahmen einer Sonderausstellung vom 16. bis 27. Jänner eine Auswahl ihrer wertvollen Orchideensammlung. Laut einer Aussendung der Bundesgärten hat die Orchideenzucht in Österreich eine mehr als 200-jährige Tradition. Bereits im Zeitalter der Kaiserin Maria Theresia (1717-1780) wurden bei Expeditionen tropische Exemplare für die Pflanzensammlung von Schönbrunn mitgenommen.

Den Besuchern soll mit der Ausstellung ein Anreiz geschaffen werden, das Haus auch während der lichtarmen Jahreszeit zu besuchen, wurde in der Aussendung betont. Die eigentlichen Bewohner, die Schmetterlinge, zeigen im Winter nämlich kaum Aktivität. (APA)

Täglich von 10 bis 16 Uhr
Share if you care.