Damit Sie auch morgen noch kraftvoll zubeissen können!

18. Jänner 2002, 11:37
posten

Innovative Ideen beim blend-a-med-Wettbewerb "Zahnpflege in 50 Jahren"

Dass Zahnpflege auch in Zukunft ein wichtiges Thema sein wird, beweisen die Einsendungen zum Wettbewerb "Zahnpflege in 50 Jahren", den die blend-a-med Forschung blend-a-med.de anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Marke blend-a-med durchgeführt hat. Geht es nach den Teilnehmern, soll 2051 für den kompletten Schutz von Zähnen und Zahnfleisch gesorgt werden. Als originellste Einsendung wurde der "blend-a-med dentascan" des Salzburgers Thomas Egger ausgewählt.

Das Zahnpflegebewusstsein der ÖsterreicherInnen hat sich in den letzten 50 Jahren deutlich verbessert. "Die TeilnehmerInnen haben durchwegs ein fundiertes Wissen über die richtige Zahnpflege bewiesen". Parodontose und Zahnfleischbluten wurden bei den eingereichten Ideen ebenso thematisiert wie das Weiß der Zähne und dessen Bedeutung für ein strahlendes und gesundes Lächeln.

Ausgesprochen vielfältig gestaltet haben sich die vorgeschlagenen Mittel, um diese Reinigungs-und Pflegeziele zu erreichen. Einige Vorschläge beschäftigten sich mit Mundspülungen, andere mit essbaren Zahnreinigungsmitteln oder functional food, also mit Nahrung, die mit den Wirkstoffen einer Zahncreme versetzt ist.

Realistischer erscheint da die Idee vieler Teilnehmer, dass in 50 Jahren Zahncreme und Zahnbürste als kombiniertes Produkt auf den Markt kommen.

Der Preisträger kommt aus Salzburg
Thomas Egger, Sieger des Wettbewerbs, ist bei seinem Beitrag noch einen Schritt weiter gegangen. Er kombinierte Zahncreme und Zahnbürste und setzte zusätzlich auf modernste Lasertechnologie. "Beim Entwurf fällt darüber hinaus der starke Griff auf, wie ihn die blend-a-dent Massage+ bereits heute hat. Er wird sich bei den Konsumenten nach unseren Beobachtungen in den nächsten Jahren generell durchsetzen," begründet Kaltenberger die Entscheidung der Jury.

APA/red

Share if you care.