Politbarometer: Stoiber vier Prozentpunkte hinter Schröder

11. Jänner 2002, 15:00
posten

Merkel abgeschlagen 20 Punkte hinter dem SPD-Kanzler

Berlin - Im Popularitätswettstreit um die deutsche Kanzlerschaft liegt der bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber (CSU) dem ZDF-Politbarometer zufolge nur noch vier Prozentpunkte hinter Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD). Auf die Frage, welchen der beiden Politiker die Befragten am liebsten als Kanzler sähen, nannten 44 Prozent einem am Freitag veröffentlichten "Politbarometer Spezial" zufolge den CSU-Chef, während sich 48 Prozent für den SPD-Vorsitzenden aussprachen. Die CDU-Chefin Angela Merkel kam im direkten Vergleich mit Schröder auf 36 Prozent und lag damit 20 Prozentpunkte hinter dem amtierenden Kanzler.

Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, kämen SPD und CDU/CSU jeweils auf 39 Prozent. Dies bedeutete ein Plus von zwei Punkten für die Union, während die Sozialdemokraten zwei Punkte verlören. In der politischen Stimmung lag die CDU/CSU erstmals seit August 2001 mit 42 Prozent vor der SPD, die auf 39 Prozent kam. Für das Politbarometer Spezial befragte die Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen im Auftrag des ZDF 1.038 Wahlberechtigte. (APA)

Share if you care.