AOL Time Warner und Unilever vereinbaren Werbe-Allianz

11. Jänner 2002, 22:10
posten

Cross-Platform-Deal in Multi-Millionen-Dollar-Bereich

Der weltgrößte Medienkonzern, AOL Time Warner, und der Markenartikelkonzern Unilever, seines Zeichens größter Werber der Welt, haben eine umfassende Allianz im Multi-Millionen-Dollar-Bereich für Cross-Platform-Advertising vereinbart. AOL Time Warner soll demnach Unilever-Produkte sowohl in seinen Print- und Online-Medien als auch über Radio und Fernsehen vermarkten. Dies haben die beiden Konzerne in einer aktuellen Aussendung bekannt gegeben.

"Bedeutende Angelegeneheit"

Genaue Zahlen wurden keine mitgeteilt, ein Sprecher von Unilever merkte aber an: "Wenn man vom weltgrößten Werber und einem Medienunternehmen von der Größe von AOL Time Warner spricht, kann man sich vorstellen, dass es sich hier um eine bedeutende Angelegenheit handelt." Charles Strauss, CEO von Unilever USA, sprach von einer "bahnbrechenden" Vereinbarung, die über einen traditionellen Multi-Platform-Deal hinausgehe.

Cross-Platform-Konsumentenwerbung als auch Customer-Relationship-Marketing-Kampagnen

Die beiden Unternehmen werden sowohl in den USA als auch Europa zusammenarbeiten. Vorgesehen sind sowohl Cross-Platform-Konsumentenwerbung als auch Customer-Relationship-Marketing-Kampagnen. Ein interdisziplinäres Team soll auf internationaler Basis Know-how austauschen und neue Plattformen entwicklen. AOL Time Warner stellt für die Cross-Marketing-Projekte Medien zur Verfügung wie America Online, Turner Broadcasting, WB Television Network und die Printtitel von Time Inc. Zu den Brands von Unilever gehören unter anderem Slim Fast, Dove und Vaseline. (pte)

Share if you care.