Kanada: Öko-Bauern gegen Biotech-Konzerne

11. Jänner 2002, 13:36
posten

Den Firmen wird "Verseuchung" durch genmanipulierten Raps vorgeworfen

Saskatoon - Kanadische Öko-Bauern wollen gegen die Biotech-Konzerne Monsanto und Aventis vor Gericht ziehen. Zwei Farmer reichten am Donnerstag stellvertretend für bis zu 1200 Bauern in einem Gericht der westkanadischen Provinz Saskatchewan Klage gegen die Firmen ein. Sie werfen den Konzernen vor, das ökologisch angebaute Getreide durch genmanipulierten Raps "verseucht" zu haben. Der Wind trage den Rapspollen in die umliegenden Felder, sagte der Präsident des örtlichen Ökobauern-Verbandes, Arnold Taylor.

Weil sich genmanipuliertes Getreide in Europa und Japan nicht verkaufen lässt, fordern die Farmer nach Taylors Angaben Schadenersatz in Millionenhöhe. Das Gericht muss nun entscheiden, ob es die Klage zulässt. (APA)

Share if you care.