"Berlin & Beyond" in San Francisco

14. Jänner 2002, 18:26
posten
San Francisco - Der Schauspieler Moritz Bleibtreu und der Regisseur Thomas Stiller gehörten zu den Filmschaffenden, die am Donnerstag Abend in San Francisco das größte deutschsprachige Filmfestival in den USA eröffneten. Zum siebenten Mal präsentieren das Goethe-Institut und das Szene-Kino Castro Theatre das Festival "Berlin & Beyond" mit über 20 Filmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Den 1.500 Gästen wurde zum Auftakt "Zutaten für Träume", die Geschichte einer verhinderten Meisterköchin aus dem Spreewald mit Renate Krössner in der Hauptrolle, geboten.

Der in den USA durch den Film "Lola rennt" bekannt gewordene Moritz Bleibtreu ist Star des Festivals. Trotz seiner Abneigung gegen das Fliegen sei er nach San Francisco gekommen, betonte die Programmkoordinatorin Ingrid Eggers. Zu den Höhepunkten der einwöchigen Veranstaltungsreihe zählen eine Vorführung des deutschen Oscar-Anwärterfilms "Das Experiment" mit Bleibtreu in der Hauptrolle, "Was tun, wenn's brennt" mit Til Schweiger und der Dokumentarstreifen "Lieber Fidel", der von der Liebesaffäre einer Deutschen mit dem kubanischen Staatschef Fidel Castro Ende der 50er Jahre handelt.

Aus Österreich sind Leopold Lummerstorfers "Gelbe Kirschen" (mit Josef Hader, Martin Puntigam, Sandra Bra) sowie "Der Überfall" (Hader, Roland Düringer, Joachim Bissmeier) zu sehen. (APA/dpa)

Share if you care.