Strom-Wettbewerb: AK warnt vor "Haustür-Keilern"

11. Jänner 2002, 13:51
posten

Verbraucher sollen Angebote genau prüfen und Alternativen durchrechnen

Wien - Vor "Haustürgeschäften" beim Stromwechseln warnt die Arbeiterkammer angesichts des im liberalisierten Energiemarkt voll entbrannten Wettbewerbs um die heimischen Haushaltskunden: "Uns sind Fälle besonders aggressiver und unangenehmer Werbeversuche bekannt geworden", erklärte am Freitag der Leiter der wirtschaftspolitischen Abteilung der AK Niederösterreich, Robert Lehner, und warnt alle Stromkunden davor, die Anbieter zu rasch und ohne genaue Prüfung zu wechseln.

"Es zahlt sich in jedem Fall aus, das Anbot genau und in Ruhe zu überprüfen. Lassen Sie sich nie auf eine schnelle Unterschrift ein", so Lehner. Es sollten nicht nur Alternativanbieter durchgerechnet werden, die Verbraucher sollten auch ihren jeweiligen traditionellen Anbieter nach besseren Konditionen abprüfen. Den günstigsten Tarif herauszufinden sei aber nicht immer einfach. Der AK-Tarifkalkulator findet sich im Internet.

Strukturvertrieb

In Niederösterreich sei derzeit eine Reihe von Vertriebsagenturen unterwegs und werbe potentielle Kunden direkt an der Haustür an. Vor allem "MyElectric", die gemeinsame Vertriebstochter von Verbund und Salzburg AG, falle dadurch auf, dass hier mit einer Art Strukturvertrieb gearbeitet werde, so die AK. In Wien zum Beispiel gehen schon seit dem Herbst Vertreter der Raiffeisen Ware Wasserkraft (RWW), einer Tochtergesellschaft von Raiffeisen Ware Austria (RWA) und Verbundgesellschaft, von Tür zu Tür. Manche davon deklarieren sich jedoch bei ihren Abwerbeversuchen nicht offen, sondern erklären, sie kämen vom Verbund, was man dort nur als ein Missverständnis ansieht.

Die AK erzürnt auch ein Vorfall bei einer Wohnbaugenossenschaft, die einen Stromwechsel gleich per Aushang im Haus empfohlen und die entsprechenden Formulare den Parteien auch gleich zugestellt hat: Eine Kundin, die sich gemeldet habe, hätte jedoch bei Annahme dieser Empfehlung sogar mehr bezahlen müssen als beim bisherigen Anbieter. (APA)

Share if you care.