13-jähriger Texaner plante Attentat auf seine High School

11. Jänner 2002, 06:48
posten

Material zur Herstellung von Bomben sowie Sprengsätze gefunden

Houston - Ein 13-jähriger Bub im US-Bundesstaat Texas hat offenbar einen Bombenanschlag auf seine High School geplant. Wie US-Medien am Donnerstag berichteten, wurden im Wohnhaus des Schülers Material zur Herstellung von Bomben sowie fünf fertige Sprengsätze gefunden. Der 13-Jährige habe die Kantine seiner Schule in Rosenberg nahe Houston in die Luft jagen wollen.

Der Bub wurde festgenommen und soll von einem Psychiater untersucht werden. Zwei Mitschüler hatten gehört, wie der 13-Jährige mit seinen Bomben prahlte und hatten Lehrer alarmiert. Der Vater sagte, sein Sohn sei immer ein hervorragender Schüler gewesen. In letzter Zeit sei er jedoch von Mitschülern belästigt und gehänselt worden. (APA)

Share if you care.