Winona Ryder wegen Ladendiebstahls vor Gericht

11. Jänner 2002, 09:14
posten

Staatsanwaltschaft soll bis Februar über Anklage entscheiden

Los Angeles - Schauspielerin Winona Ryder (30), die im Dezember bei einem Ladendiebstahl in Beverly Hills erwischt und von der Polizei abgeführt wurde, ist am Donnerstag in Los Angeles zu einer Anhörung vor Gericht erschienen. Nach US-Medienberichten wurde der Hollywoodstar durch eine Hintertür in den Superior Court von Beverly Hills eingeschleust. Der Richter gab der Staatsanwaltschaft bis zum 8. Februar Zeit zu entscheiden, ob Anklage gegen Ryder erhoben werden soll. Gegen eine Kaution in Höhe von 20.000 Dollar (22.419 Euro/308.492 S) war die Schauspielerin noch am Abend der Festnahme auf freien Fuß gesetzt worden.

Am 12. Dezember war Ryder in dem vornehmen Kaufhaus "Saks Fifth Avenue" festgenommen worden, nachdem das Sicherheitspersonal die Polizei alarmiert hatte. Sie fanden mehrere Kleidungsstücke und Haar- Schmuck im Wert von rund 4800 Dollar bei der Schauspielerin. Ein Polizeisprecher verwies auf ein Überwachungsvideo, das Ryder beim Entfernen von Sicherungsetiketten und beim Einstecken der Ware in eine große Tasche zeigt. Die Schauspielerin habe sich nach der Festnahme "sehr höflich, freundlich und kooperativ" verhalten, gab ein Beamter zu Protokoll.

Einen großen Leinwand-Erfolg hatte Ryder zuletzt mit dem Film "Durchgeknallt". 1994 und 1995 wurde sie für ihre Rollen in "Zeit der Unschuld" und "Betty und ihre Schwestern" für den Oscar nominiert. Die zierliche Schauspielerin, die ihre Leinwandkarriere als Teenager begann, war wiederholt in die Schlagzeilen geraten. 1990 trat sie kurz vor Beginn der Dreharbeiten zu "Der Pate: Teil 3" aus Stress-Gründen von ihrer Rolle zurück. Wegen Angstzuständen, Depressionen und Erschöpfung wurde sie in einem Krankenhaus behandelt. Im vergangenen Sommer musste sie ihre Dreharbeiten zu "Lily and the Secret Planting" in London wegen starker Magenbeschwerden abbrechen. Winona Ryder wurde durch Kate Winslet ersetzt. (APA)

Share if you care.