Mindestens 18 Tote bei schweren Überschwemmungen in Indonesien

11. Jänner 2002, 06:28
posten

Tagelange heftige Regenfällen auf Sumatra

Jakarta - Bei schweren Überflutungen im Süden der indonesischen Provinz Sumatra sind mindestens 18 Menschen ums Leben gekommen. Wie örtliche Medien am Freitag berichteten, waren zahlreiche Flüsse nach tagelangen heftigen Regenfällen über Ufer getreten. Hunderte Häuser seien von den Wassermassen eingeschlossen. In der Ortschaft Kerinjing wurden 21 Menschen mitsamt ihren Häusern von einer Flutwelle weggerissen. Rettungskräfte konnten 18 Personen nur noch tot bergen. 3 Menschen werden noch vermisst. (APA)
Share if you care.