US-Urteil im Spionageprozess gegen FBI-Agenten Hanssen

10. Jänner 2002, 23:26
posten

Doppelagent involviert in schwersten Spionagefall in der FBI-Geschichte

Alexandria - Das US-Bundesgericht in Alexandria verkündet am Freitag den Schuldspruch gegen den FBI-Agenten Robert Hanssen wegen Spionage für Russland. Der Doppelagent hatte im vergangenen Juli ein umfassendes Geständis abgelegt und war so der drohenden Todesstrafe entgangen.

Hanssen ist angeklagt, insgesamt 6.000 Seiten geheimer Dokumente aus den Bereichen Verteidigung und Geheimdienste nach Moskau geliefert zu haben. Außerdem soll er 1985 zwei für die USA arbeitende Doppelagenten in den Reihen des sowjetischen Geheimdienstes KGB verraten haben. Er wurde vor einem Jahr festgenommen, als er in einem Park im US-Bundesstaat Virgina Dokumente an russische Agenten übergeben wollte. Es handelt sich um den schwersten Spionagefall in der Geschichte des FBI.(APA)

Share if you care.