USA: Iran und Hisbollah in Waffenschmuggel verstrickt

10. Jänner 2002, 21:20
5 Postings

"Zwingende Beweise"

Washington - Die USA verfügen nach eigenen Angaben über "zwingende Beweise" für die Verwicklung Irans und der libanesischen Hisbollah-Miliz in die so genannte Waffenschiff-Affäre. Erkenntnisse der Geheimdienste belegten die Verwicklung Irans und der Hisbollah sowohl hinsichtlich der "Beschaffung der Waffen als auch der Pläne zu deren Versendung", sagte der Sprecher des US-Außenministeriums, Richard Boucher, am Donnerstag in Washington.

Für eine Verwicklung von Palästinenserpräsident Jassir Arafat gebe es dagegen bisher keine Belege, sagte US-Außenminister Colin Powell. Alle bisher von Washington gesammelten und erhaltenen Informationen deuteten auf Verbindungen zur palästinensischen Autonomiebehörde hin. Er habe jedoch noch keinerlei Beleg dafür gesehen, dass Arafat selbst mit der Waffenladung zu tun habe.(APA)

Share if you care.