Erneut Störfall im französischen Atomkraftwerk Cattenom

10. Jänner 2002, 19:26
1 Posting

Jodfilter-System versagte 25 Minuten lang

Cattenom - Im französischen Atomkraftwerk Cattenom an der Mosel hat sich erneut ein Störfall ereignet. Wie ein Sprecher des Kraftwerks am Donnerstag mitteilte, fiel am Vortag in der Kommandozentrale des Reaktors 3 während 25 Minuten ein Filtersystem aus, das die Beschäftigten bei einem Unfall vor radioaktiv verseuchtem Jod schützen soll.

Filtersystem muss permanent in Betrieb sein

Dieses Filtersystem muss laut Sicherheitsvorschrift permanent in Betrieb sein. Der Störfall habe sich während eines Tests am Filtersystem ereignet. Die Sicherheit des Kraftwerks sei dadurch nicht beeinträchtigt worden. Die Panne wurde den Angaben zufolge auf der sieben Punkte zählenden internationalen Störfallskala auf Niveau eins eingestuft.

Ähnliche Panne bereits im Dezember

Bereits im Dezember gab es den Angaben zufolge eine ähnliche Panne in Block 1 des Meilers. Wegen der Wiederholung sei die Einstufung auf der Störfallskala erfolgt, teilte das Kraftwerk weiter mit. Erst im November waren nach Störfällen die Blöcke 1 und 2 des im deutsch-französisch-luxemburgischen Ländereck gelegenen Atommeilers vorrübergehend abgeschalten worden.

Damals war in einem automatischen Überwachungssystem der Strom ausgefallen. Außerdem wurde an einem Messkreislauf, der den Wasserstand um Kühlbecken überwachen soll, eine undichte Stelle entdeckt. Das AKW Cattenom ist mit vier Reaktoren und einer Gesamtkapazität von 5.200 Megawatt eines der größten Kernkraftwerke in Europa. (APA)

Share if you care.