Merkel holt im Kandidatenrennen auf

10. Jänner 2002, 18:56
posten

Umfrage weist geringeren Rückstand auf Stoiber aus

Berlin (APA/Reuters) - Im Rennen um die Kanzlerkandidatur der Union hat CDU-Chefin Angela Merkel in einer aktuellen Umfrage ihren Rückstand auf CSU-Chef Edmund Stoiber verringert. Im direkten Vergleich mit Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) legte die CDU-Vorsitzende um sieben Prozentpunkte zu und erhielt Zustimmung von 32 Prozent der Befragten, wie das Institut Infratest-dimap nach ARD-Angaben vom Donnerstag im Auftrag des Senders ermittelte.

Schröder kam demnach auf 58 Prozent. Der bayerische Ministerpräsident Stoiber steigerte sich im direkten Vergleich mit Schröder um drei Punkte und kam auf 39 Prozent, hier erreichte der Kanzler 53 Prozent.

Bei der so genannten Sonntagsfrage ergab die Umfrage für die Union 39 Prozent der Wählerstimmen und damit einen Prozentpunkt mehr als für die SPD. Wenn am Sonntag Wahlen wären, müssten die Grünen der Umfrage zufolge mit fünf Prozent der Stimmen um den Wiedereinzug in den Bundestag bangen. Die FDP käme auf acht Prozent, die PDS auf sieben, hieß es.

Share if you care.